Tickets

Was macht ein Skifahrer im Sommer? Richtig, Skifahren!

Wer nicht genug bekommt vom weißen Gold, kann sein Hobby inzwischen das ganze Jahr ausüben. In den österreichischen Alpen ist der Hintertuxer Gletscher ganzjährig geöffnet und auch der Neusser Gletscher bietet 365 Tage Pulverschnee.

Profitraining auf den Gletschern

Für die Top-Athleten des Weltcups ist die schneefreie Zeit meist nur wenige Wochen lang. Rennteams aus der ganzen Welt trainieren auch in den Sommermonaten auf dem Schnee der europäischen Gletscher, fliegen ins winterliche  Neuseeland oder Chile. Die warme Jahreszeit  wird außerdem dazu genutzt die Kondition für die Wintersaison aufzubauen, das Material zu testen und an der Skitechnik zu feilen, ganz nach dem Motto: „Die Sieger des Winters werden im Sommer gemacht.“

Wer im Spätsommer auf einen der österreichischen oder Schweizer Gletscher fährt, sieht zahlreiche Profis und Nachwuchsfahrer trainieren. Auf den Gletschern ist aber auch immer Platz für Amateure und Hobbyskifahrer, die nicht genug bekommen vom Skispaß. Ein paar Skitage auf dem Gletscher sind daher auch eine Gelegenheit die Stars des Weltcups einmal hautnah zu erleben. Als echte Trainingsalternative zu den Alpen haben sich inzwischen Skihallen etabliert. Hier haben die Sportler verlässlich gute Wetter- und Schneebedingungen.

Die Skihalle als Trainingsgebiet

Die Skihalle Neuss wird wegen ihrer stets gleichbleibenden, perfekten Pisten- und Sichtverhältnisse gerne als Trainingsort für Rennteams genutzt. Die Trainer haben ihre Athleten auf der kurzen Strecke gut im Auge und können technische Fehler schnell erkennen und entsprechend weitergeben. So trainiert das Team des ASC Gsiesertal aus Südtirol bereits zum sechsten Mal auf dem Neusser Gletscher. Die ausgezeichnete Infrastruktur mit dem Hotel Fire & Ice inklusive der BaumChalets, dem Kletterpark, der Almgolf-Anlage und die Nähe zu den Rheinmetropolen Düsseldorf und Köln sind entscheidende Pluspunkte für die Auswahl des Trainingsortes Skihalle Neuss.

Sommer - Start in die Skikarriere

Für Hobbyskifahrer oder Anfänger eignet sich der Sommer ebenfalls, um die Technik zu verbessern oder den Schneesport zu erlernen. Die Piste der Skihalle ist während der Sommermonate längst nicht so stark besucht und die Profiskilehrer der Skischule stehen für Kurse und Privatstunden zur Verfügung.

Warum nicht den Sommer nutzen, um seine Freunde im nächsten Winter mit den Skikünsten zu beeindrucken?!