SCHULKLASSEN

Fragen & Antworten

Es müssen mindestens 15 Schüler an einem Programm teilnehmen.

Diese Information erhaltet Ihr bei Eintreffen vor Ort.

Nein, wir benötigen keine Einverständniserklärung der Eltern. Die Nutzung unserer Anlagen geschieht grundsätzlich auf eigene Gefahr. In Eurem Fall haftet Eure Schule.

Eine kostenfreie Stornierung der gesamten Buchung ist bis sieben Tage vor dem gebuchten Termin möglich. Im Anschluss werden 90% der stornierten Leistungen berechnet.

Eine Reduzierung der Teilnehmer bis 48 Stunden vor der Veranstaltung ist kostenfrei. Danach berechnen wir 3 € Stornogebühr pro reduziertem Teilnehmer.

Bei eigener Kursdurchführung gewähren wir einen Preisnachlass von 15 € pro Lehrer.

Änderungen könnt Ihr telefonisch an die +49 2131 1244 450 oder per Mail an schulklassen@alpenpark-neuss.de richten.

Ihr bezahlt den gesamten Betrag vor Ort am Service Center in bar oder mit EC-/Kreditkarte.

Ihr könnt mit EC- oder Kreditkarte sowie in bar zahlen.

Pro 10 zahlenden Schülern ist ein Betreuer kostenfrei mit dabei. Einzig das Mittagessen für Begleitpersonen berechnen wir mit 6,50 € zusätzlich.

Nein, pro Schüler fällt die festgelegte Gebühr an. Die Schulklassenangebote sind bereits stark vergünstigt, weshalb wir keinen weiteren Gruppenrabatt anbieten können.

Bitte gebt die genaue Personenzahl bis 48 Stunden vorher an, damit wir uns bestens vorbereiten können. Sollten 1 - 2 Schüler vor Ort mehr erscheinen, können wir dies jedoch auch noch berücksichtigen.
Bitte beachtet nur, dass die Anzahl der Ski- und Snowboardlehrer sich nicht mehr ändert.

Die Auswahl muss spätestens eine Woche vor Beginn des Schulsports bei uns eingegangen sein.

Die Kinder müssen mindestens 110cm groß und sechs Jahre alt sein.

Da wir ein gastronomischer Betrieb sind, ist das Picknicken auf unserem Gelände nicht gestattet.

Der Reisebus kann bei uns auf dem Skihallenparkplatz kostenfrei parken.

Ja. Die Bushaltestelle vor unserer Tür heißt „Skihalle Neuss“ und wird von dem Bus 843 angefahren.

Wenn es nur wenig regnet, bleiben die Outdooranlagen geöffnet. Hier empfehlen wir wetterfeste Bekleidung. Sollten es die Wetterverhältnisse allerdings nicht zulassen, die Anlagen sicher zu nutzen, schließen wir diese. In diesem Fall stimmen wir uns direkt mit euch für eine Alternative ab.