Winter(aus)zeit für die ganze Familie

Die Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern ist eine wahre Vitamin-D-Tankstelle und ein guter Grund im SalzburgerLand nach vorne zu blicken.

Wintersport hat in allen 19 Nationalpark-Orten lange Tradition. Egal, ob Winterwanderer, Tourengeher, Skifahrer, Langläufer oder Schneeschuhwanderer – sie alle genießen die Unberührtheit der Winterlandschaft, das Glitzern der Schneekristalle in der frischen Luft und die grandiose Aussicht auf die mächtigen Dreitausender der Hohen Tauern.

Die 870 Pistenkilometer der acht Skigebiete, dazu zählen die Zillertal-Arena, Wildkogel-Arena, Panoramabahn Kitzbüheler Alpen, Weißsee Gletscherwelt, Zell am See-Kaprun, Rauriser Hochalmbahnen, Skigroßraum Gasteinertal und Skischaukel Großarltal-Dorfgastein, sind bestens präpariert, bieten ein Maximum an Sicherheit und garantieren mit genügend Abstand einen sicheren Einstieg in die weitläufigen Skigebiete. Wer sie allesamt ausprobieren möchte, fährt am besten mit einer einzigen Karte – der „SuperSki Card – Salzburg & Kitzbüheler Alpen“ und erlebt die Pinzgauer Gastlichkeit auf sonnigen Terrassen in luftigen Höhen. Denn Bewegung in der kalten Jahreszeit ist gesund und sonnige Berge sind wahre Vitamin-D-Tankstellen.

Ob dabei die Schneeschuhe ausgepackt oder die Skier angeschnallt werden ist zweitrangig, Hauptsache Sonnenstrahlen tanken und dabei frische Bergluft einatmen. Und wer lieber in unberührte Nationalpark-Täler wandert, der schließt sich am besten bei einer der geführten Schneeschuhwanderung oder Wildbeobachtung den Nationalpark-Rangern an. Denn für große und kleine Gäste gibt es im größten Schutzgebiet der Alpen vieles zu entdecken. Intakte Natur, Bewegung und Entspannung inmitten des Nationalparks Hohe Tauern sorgen für Ausgleich, körperliches Wohlbefinden und erholsame Wintertage.

Mehr erfahren